Generalamnestie

 

Die Blume des Lebens mit Hervorhebung des "y"-Symbols, eingerahmt in der heiligen Geometrie des Dreiecks

 

 

Was ist die Generalamnestie?

Das hier hat rein garnichts mit Steuersünderinnen und Steuersündern oder anderen rechtlichen Dingen zu tun. Mit „Straffreiheit“ hat die Generalamnestie wenig gemeinsam, denn das Universum kennt keine Bestrafung. Das wird klar, wenn Du Dich mit meinen Erklärungen zum Thema Karma beschäftigst.

 

 

Spirituell betrachtet ist die Generalamnestie nach dem Generalablass das wertvollste Geschenk, dass Du Dir vorstellen kannst.

 

Der Generalablass (die Vergebung) ist die Vorraussetzung für die Generalamnestie (Erlösung und Loslassen).

Die Generalamnestie befreit Deine Seele und Deinen Geist von alten Fesseln und Blockaden aus früheren Leben. Durch die Generalamnestie wirst Du von Karma und alten Seelenverträgen, Schwüren, Eiden, Gelöbnissen, Gelübden und Versprechungen befreit. Erst dadurch können alte  Wunden, Narben und Verletzungen Deiner Seele heilen.

 

Seit 2019 kennen wir Menschen die Generalamnestie auch als eine besondere Energie, die eigenständig wirken kann. Diese Energie kannst und darfst Du jederzeit in Dein Leben uns in Deine Systeme einladen.

 

Technisch gesehen ist die Generalamnestie eine über 350 Seiten starke Fürbitte. Es ist eine sehr umfangreiche und detailierte Bitte um Vergebung und Erlösung. Diese Fürbitte wird ständig verbessert und ergänzt.

Ich habe für Dich alle Themen in einzelne, kleine Gebete und Fürbitte aufbereitet. Diese Gebete stelle ich Dir als Hilfe zur Selbsthilfe gerne und kostenlos zur Verfügung. (hier klicken)

 

In jedem Fall ist die Generalamnestie immer zu Deinem höchsten Wohl da. Denn Gott wünscht sich nichts sehnlicher, als dass Du glücklich bist.

 

 

Welchen Wert hat die Generalamnestie?

 

Vergleichen wir die Leistung der echten Generalamnestie mit den unterschiedlichen Dienstleistungen bei spirituellen „Heilern“, Reiki Meistern und anderen esotherischen Therapeuten, die allesamt nicht diesen wundervollen Umfang an Vergebung und Erlösung bieten, müsste ich von jeder Leserin und jedem Leser, für das Wissen und die Anleitungen auf diesen Seiten eine Viertelmillion Euro und mehr verlangen. Denn so viel würde hochgerechnet die stückweise Auflösung durch seriöse Anbieter kosten. Mal ganz abgesehen von der Zeit…

 

Dazu kommt noch, dass die meisten Karmatherapeuten und Energiearbeiter viele Dinge, die Du hier bekommen kannst, gar nicht kennen.

 

Ausserdem hast Du die Möglichkeit mit den Fürbitten, welche ich Dir auf meinen Webseiten schenke, andere Menschen und Tiere von Karma, Flüchen und Blockaden zu befreien. Auch dafür bekommst Du von mir eine Anleitung.

 

Daher kann man sicher zu recht sagen:

 

Der Wert der Generalamnestie ist mit Geld und Gold nicht aufzuwiegen.

 

Zur Erinnerung – Voraussetzung, damit Karma, Flüche, Blockaden und all die anderen energetischen Altlasten, aufgelöst werden können, sind Vergebung und der Wunsch Deiner Seele nach Heilung.

 

 

Wieviel kostet die Generalamnestie?

Die echte Generalamnestie – Vergebung und Erlösung für Seele und Geist – ist und bleibt für alle Menschen und Tiere dieser Welt kostenlos!

 

Was wäre ein gerechter Preis für meine monatelange Vorarbeit, für dieses wunderbare Wissen um die Generalamnestie und die konkrete Anleitung?

Zugegeben, ich habe des öfteren darüber nachgedacht, warum ich – nach weltlichen Maßstäben – so viel Zeit und Energie investiert habe und dafür keine Gegenleistung erhalten soll. Doch die Auflösung alter Blockaden und Fesseln aus früheren Zeitaltern ist jetzt sehr wichtig für das Kollektiv.

 

Und auch die lichtvolle geistige Welt ist der Meinung, dass es gut und richtig ist, dass ich Dir diese Anleitungen und Downloads ohne Gegenleistung öffentlich zur Verfügung stelle.

Es ist ja nunmal auch so, dass die Helfer aus der lichtvollen geistigen Welt, also die Erzengel und Engel sowie auch Gott persönlich, die geistige Energiearbeit durchführen. Was übrigens enorme Vorteile gegenüber dem Wirken von Menschen als spirituelle Energiearbeiter hat.

 

Hinzu kommt mein persönlicher Wunsch, so vielen Menschen wie möglich zu helfen.

Daher sind die Anleitungen zum Selbermachen und auch mein persönliches Fürbitten für alle Wesenheiten, für alle Schöpfungen und Geschöpfe dieser Welt, kostenlos.

 

Das bedeutet allerdings nicht, dass Du nicht auf andere Art etwas zurückgeben kannst. Das mindeste, dass Du tun kannst, ist einmal am Tag für ein paar Minuten an meinen virtuellen Gebetskreisen teilzunehmen. Damit hilfst Du Dir selbst und ehrenamtlich auch Deinen Mitmenschen. Ist das fair?

 

Was brauchst Du, um die Generalamnestie zu erhalten?

Theoretisch brauchst Du gar nichts.
Warum? Das hat zwei Gründe:

 

1.) Weil ich bereits regelmäßig für das Kollektiv wirke. Mit Kollektiv meine ich alle Seelen, welche mich um Hilfe bitten oder schon vor langer Zeit um Hilfe gebeten haben.

Allerdings muss Deine Seele die Vergebung und die nachfolgende Reinigung und Heilung zulassen. Der liebe Gott hat uns Allen ein wertvolles Geschenk gemacht. Nämlich den freien Willen. Und der freie Wille der Seelen ist im Universum heilig!

 

2.) Weil auf diesem Planeten gerade wunderbares geschieht. Wir dürfen gleich zwei Dimensionswechel live miterleben. Durch die ständig steigende Energiequalität können sich die niedrigenen Schwingungen, welche aktuell noch Karma, Flüche und andere Dinge der Finsterniss verursachen, nicht mehr länger halten und müssen Mutter Erde verlassen. Dadurch lösen sich mit der Zeit ganz automatische Karma und der andere Ballast aus der Vergangenheit auf.

Darüber hinaus wirkt die Energie der Generalamnestie, bereits seit (vermutlich) Oktober 2019, eigenmächtig für uns alle.

 

Praktisch sieht das ein wenig anders aus.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine bestmögliche Wirkung durch meine virtuellen (digitalen) Gebetskreise erzieht werden.

Natürlich biete ich diese Gebetskreise kostenlos an. Je mehr Menschen sich daran beteiligén, desto besser für uns alle!

Du bist herzlich eingeladen, meine Arbeit zu unterstützen. Dadurch wird die Wirkung für Dich persönlich deutlich verstärkt.

Weil es sich bei meinen virtuellen Gebetskreisen um Videos handelt, kannst Du Dir die nötige Zeit frei einplanen…

 

Das ist alles…

 

 

Ich sagte doch, die Generalamnestie ist ein Geschenk der liebevollen Gnade Gottes.

 

Jeder von uns kann und darf Vergebung und Erlösung durch die Liebe Gottes bekommen. Es ist einfacher als Du glaubst…

Alles was Du tun musst, ist etwas, dass wir Menschen irgendwie schon lange verlernt haben… Du musst einfach nur darum bitten. Klingt vielleicht zu einfach um wahr zu sein. Aber schon in der Bibel steht vielfach der Hinweis geschrieben:

„Bittet und Euch wird gegeben“

Wer das nachlesen möchte wird im neuen Testament unter Matthäus 7,7 oder Lukas 11,9 oder Johannes 15,9 und vielen anderen Stellen fündig.

Die Kunst besteht also darin, die richtige Fürbitte zu formulieren und diese dann an Gott zu richten. Das ist ganz einfach. Ich zeige Dir hier ganz genau wie es geht.

 

 

Wie bittet man um die Generalamnestie?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es viele Wege gibt, welche die Dich ans Ziel bringen. Ich habe vieles selber ausprobiert und möchte Dir die einachste Methode zeigen. Vielleich mag Dir diese wirklich sehr einfach Methode viel zu primitiv erscheinen. Aber ich weiß, dass sie sehr wirkungsvoll ist. Sie ist sehr wirkungsvoll, weil sie ständig für Dich arbeitet, auch während Du, zum Beispiel, schläfst oder arbeiten bist.

Diese Methode ist auch besonders deshalb so wirksam, weil so viele himmlische Helfer aus der lichtvollen geistigen Welt angesprochen und um Hilfe gebeten werden. Das ganze funktioniert deshalb so gut, weil ich die größte Arbeit schon erledigt habe.

 

Alles was Du brauchst ist folgendes Gebet:

 

Lieber Gott,

ich bitte Dich zu mir.

Lieber Gott,

bitte wirke Du, jetzt, bei mir, an mir, in mir und durch mich hindurch,

in allem was ich bin, einmal war und sein werde,

nach Deinem Willen und zu meinem allerhöchsten Wohle.

Danke! Danke! Danke!

 

 

Das ist die einfachste Variante…
Besser wäre es, noch ein wenig konkreter zu werden und das Gebet ein bißchen zu verbessern:

 

Lieber Gott,
lieber Erzengel Melek Metatron,
liebe Erzengel,
liebe Engel
liebe aufgestiegenen Meister,
mein lieber Schutzengel,

ich bitte, jetzt, für mich und für alles was ich bin, einmal war und sein werde,

um Vergebung für alle Schmerzen, Wunden, Narben und Leiden,
welche ich anderen zugefügt habe oder zufügen musste,

Ich bitte um Vergebung für alle schmerzen, Wunden, Narben und Leiden,
welche andere mir zugefügt haben oder zufügen mussten.

Ich bitte um Vergebung für alle Schmerzen und alles Leid, welches durch mich entstanden sind,
welches ich zugelassen habe oder welches ich nicht verhindert habe,

Ich bitte um Vergebung, um Erlösung
und um die Generalamnestie.

Danke!

 

 

Sprich dieses Gebet mindestens einmal an Tag.

Fortgeschrittene erstellen aus diesem kleinen Gebet eine Energiekarte.
Mehr Infos und eine einfache Anleitung schenke ich Dir in der Christian Walter Akademie: –>

 

 

Beten ist „uncool“?

Naja, was da so alles im Gottesdiesnt gebetet wird ist wirklich nicht so besonders aufregend. Und leider werden der Glaube an Gott oder das Beten in unserer Gesellschaft noch immer sehr verspottet. Aber kannst Du Dir vorstellen, wie cool beten plötzlich werden kann, wenn Du spürst, dass Deine Worte Energien in Bewegung versetzen? Probiere es doch einfach mal aus…

 

 

Bis jetzt arbeitet Gott für mich…

Und was mache ich?

Naja, ein kleines bißchen musst Du schon selber machen.
Die lichtvolle geistige Welt macht sehr viel für Dich, aber halt nicht alles. Hier in der physischen Welt musst Du selber aktiv werden.

Das mindeste, dass Du selber tun kannst und auch solltest, ist eine bewusste und gesunde Lebensweise. Gerade am Anfang der Reinigung empfehle ich Dir viel klares Wasser zu trinken. Das Beste wäre stilles Quellwasser. Es geht aber auch gefiltertes Leitungswasser ohne oder mit nur wenig Kohlensäure aus dem Sprudler. Das ist wichtig, damit alles, was durch die Generalamnestie aus Dir herausgelöst wird, ausgeleitet werden kann.

Während dieser Zeit solltest Du auf Alkohol und Drogen, aber auch auf Süssigkeiten und Fastfood verzichten.

Stattdessen wäre täglich ein wenig Bewegung eine gute Idee… es muss ja nicht viel sein, hauptsache jeden Tag ein bißchen.

Wer sich selbst etwas Gutes tun möchte, verbindet die Generalamnestie mit einer körperlichen Entgiftung. Auf Neudeutsch nennt sich das Detox. Im Internet findest Du mehr als genug Anleitungen dafür.

 

 

Du kannst und solltest aber noch mehr tun.

 

Wie ich Dir bereits erklärt habe, ist der Schlüssel zum Erfolg das Loslassen und Vergeben. Hierfür habe ich noch eine praktische Übung für Dich.

 

Mein erster Tipp für Dich erleichtert Dir Deinen Alltag. Ganz gleich, ob im Privatleben oder im Beruf. Zugegeben, was ich Dir jetzt erkläre braucht ein wenig Übung. Aber es bringt Dir so enorm viel mehr Leichtigkeit in Dein Leben. – Hör‘ auf Dich über andere Menschen aufzuregen.

Das fällt manchen von uns am Anfang ganz schön schwer. Aber gemäß dem Gesetz der Resonanz („Wie man in den Wald ruft so schallt es heraus“) und den Erfahrungen vieler erwachter Seelen, verändert das sofort Dein Leben zum Besseren.

Mein liebstes Beispiel ist das Autofahren. Die Strassen werden immer voller und unsere Mitmenschen haben immer weniger Zeit. So passieren im Strassenverkehr also ständig nervige und fürchterlich stressige Dinge. Zumindest dann, wenn man sich jedes mal darüber aufregt und vielleicht sogar den Vordermann / die Vorderfrau beschimpft oder schlimmeres. Denn jedes mal, wenn Du Dich wieder über andere Verkehrsteilnehmer aufregst, bestellst Du beim Universum noch mehr solcher Situationen.

Und jetzt kommt ein persönlicher Tipp für Dich.

Gewöhne Dir bei Autofahren wieder Ruhe und Gelassenheit an. Auch wenn Du ausgebremmst wirst oder andere unangenehme Dinge passieren. Bleibe ruhig, atme tief ein uns aus… und lasse die Situation los. Vergib dem Anderen sein Fehlverhalten. Klingt komisch, aber das geht. Und dabei passiert dann fast schon ein kleines Wunder. Sehr schnell kannst Du feststellen, dass nur noch selten solche Situationen auftreten, bei denen Du früher mal aus der Haut gefahren wärst.

Seit ich diese Übung mache, komme ich fast immer ohne Zwischenfälle und angenehm entspannt am Ziel an.

 

 

 

Danke!

Ich möchte bei dieser Gelegenheit Danke sagen. Denn dieses wunderbare Geschenk zu uns Menschen auf diesen Planeten zu holen ist nicht alleine mein Werk.

Auch wenn ich viel Zeit, in der ich eigentlich hätte arbeiten gehen und geldverdienen sollen, in dieses Projekt investiert und mir die Finger wundgetippt habe, gebührt so vielen anderen Seelen und himmlischen Helfern unermesslicher Dank.

 

Doch wo soll ich anfangen?
Vielleicht bei den vielen Menschen, welche mich in eine Lebenssituation gebracht haben, durch welche ich mir immer wieder Fragen zum Sinn des Lebens aber auch zum Thema sterben und über die Kirche gestellt habe.

Auch mein lieber Schutzengel hat einen großen Beitrag geleistet, weil er mich zu für mich wichtigen Menschen (Heilern) geführt hat. Und mein Schutzengel ist auch heute noch ein wichtiger Begleiter und Beschützer an meiner Seite. Ein goldenes An’Anasha dafür!

Ich bedanke mich bei meinen wunderbaren geistigen Begleitern, weil sie mich auf diesen Weg geführt haben. Weil sie teilweise diesen Weg für mich geebnet, vorbereitet haben. Ich kenne nicht alle Namen, aber es waren unter anderem Jesus Christus, Mutter Maria, Erzengel Melek Metatron und viele andere Wegbegleiter und Wegbereiter an meiner Seite.

 

Ein besonderer Dank geht auch an die geistigen Wesenheiten, welche mir immer mal wieder neue Impulse, Ideen oder auch neues Wissen gesendet haben.

Dazu gehören auch die Menschen, die durch ihre Vorarbeit, durch Webseiten, Webinare oder Videos eine wichtige Idee oder ein wichtiges Detail beigesteuert haben.

 

Ich bedanke mich bei Mutter Erde und auch bei Mutter Natur dafür, dass sie diese Erfahrungen und den energetischen Aufstieg möglich machen.

 

Lieber Gott, ich danke Dir dafür, dass dieses Wunder sein darf.

 

Auch meinen Lesern und Kunden gebührt eine ganz große Portion Dank. Danke dafür, dass Ihr die Vergebung möglich macht und das Licht der Liebe Gottes in die Welt tragt.

Und was besonders für meine Leser und Kunden wichtig ist – die unzähligen Engel, Erzengel und Lichtwesenheiten, welche an uns und für uns „im Hintergrund“ arbeiten, weil wir sie darum bitten. Die Engel und Lichtwesenheiten würden niemals eine Gegenleistung annehmen, weil sie freiwillig und aus reiner göttlicher Liebe für uns wirken. Trotzdem haben sie ein ganz großes Dankeschön in Form unserer Liebe und unseren Segen verdient, oder?

 

Doch das alles  wäre völlig sinnlos, ohne die vielen Wesenheiten, Schöpfungen, Geschöpfe, Seelen, Geister, Tiere, Pflanzen, Orte und Bewusstsein, welche die Vergebung annehmen, welche Vergebung und Erlösung zulassen und erlauben, welche uns und sich selbst vergeben.

 

Ich bedanke mich bei allen Menschen, Schöpfungen, Geschöpfen, Tieren, Pflanzen, Orten, Wesenheiten, Seelen und Geistern, welchen ich durch dieses Wissen und durch meine Fürbitten helfen darf.

 

Ich danke allen Menschen, die mich unterstützt und dadurch zu diesem Werk beigetragen haben.

 

Und zu guter letzt danke ich den Energien und dem Wesen der Generalamnestie und des Generalablasses.

 

Danke! Danke! Danke!

 

 

 

Dieses Projekt ist „fertig“ aber noch lange nicht zuende…

Nach vielen arbeitsintensiven und erfahrungsreichen Monaten, in denen ich teilweise 10 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche an den Fürbitten gearbeitet habe

– ohne dafür weder Geld noch Dank zu bekommen –

ist ein Punkt erreicht, an dem ich das Projekt „Generalamnestie“ für fertig erkläre.

 

Es sind neben einer gigantischen Menge digitales Altpapier viele Gebete, Fürbitten und Anleitungen entstanden, welche es Dir möglich machen vollständig auf Karmatherapeuten, Bioenergetiker, Reiki und andere Anbieter von sogenannter „energetischer Heilarbeit“ zu verzichten. Alle diese Dienstleistungen, ganz gleich welchen wohlklingenden Namen sie haben, kannst Du ab jetzt selber machen. Und das nicht nur besser sondern auch auch noch kostenlos. Was will man mehr…?

 

 

Wie geht es mit diesem Projekt weiter?

Die allgemeine Vergebung für das Kolletiv durch die lieben Engel und Erzengel und all die anderen Helfer aus der lichtvollen geistigen Welt läuft unaufhaltsam weiter.

Nur wenige Minuten nachdem ich die erste Version der Fürbitten und die Generalamnestie veröffentlicht hatte, wurde auf Facebook ein Posting veröffentlicht, das dieses bestätigt.

 

Trotzdem bist Du herzlich eingeladen, die Fürbitten durch Deine Hilfe zu unterstützen und das Licht der Liebe in diese Welt zu tragen.

Werde Teil der virtuellen Gemeinde und bete mit uns in meinen digitalen / virtuellen Gebetskreisen:

 

Keine Anmeldung – keine Registrierung – keine E-Mail – kein Spam – Anonym und sicher!

 

 

 

Mein Name ist Christian Walter und ich

wünsche Dir ein freies und glückliches Leben

nach Deinen Wünschen und Vorstellungen!